Über 40 Jahre

Alle hier gezeigten Grafiken, Gemälde und Skulpturen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder vervielfältigt noch veröffentlicht werden.     Bitte haben Sie Verständnis dafür.

 

01/20

Home.

Wo in Goslar?.

aktuelle Ausstellung.

Galeriegärtchen.

Kunstschuppen.

im tv38-Archiv.

Kontakt/Impressum.

Öffnungszeiten

Mo      geschlossen

Di - Fr  11 - 13  

   und  15 - 18 Uhr

Sa        11 - 13  

   und  14 - 17 Uhr

So        11 - 13 Uhr

 

 

Elvira Bach

 

Die Liebe nicht verlieren

 

Malerei und Grafik

 

 

19.1.2020 bis 15.3.2020

 

 

 

 

 

 

 

Elvira Bach steht für international anerkannte Kunst. Bereits1982 zeigte Elvira Bach ihre Werke auf der Dokumenta 7 in Kassel, wurde der Gruppe der „Jungen Wilden“ zugerechnet. Neben unzähligen Ausstellungen und Messeteilnahmen im In- und Ausland arbeitete Elvira Bach u.a. 1994  ein Monumentalgemälde für das Fuldaer Gerichtsgebäude/Foyer. Seit 2000 beschäftigt sich die Künstlerin neben der Malerei auch mit Großskulpturen, arbeitet mit wunderschönen Materialien wie Murano-Glas und Bronze. Eine große „Eva“ war übrigens während des Kunst-Projekts „Die Frau im Blick“ bereits in der Marktkirche zu bewundern.
Elvira Bachs meist farbintensive Malereien beleuchten immer wieder das Thema „Frau“, die Frau in all ihrer Vielschichtigkeit, mit ihren Aufgaben und Wünschen, ihren Träumen und ihrer Wirklichkeit. So finden sich Frauen in zarten oder kraftvollen Posen, Frauen, die sowohl Arbeit als auch Party genießen können, die Hausfrau und Mutter und /oder beruflich erfolgreich sind. Frauen, die selbstbewusst zu ihrem Frausein stehen und keine Scheu davor haben, schön oder auch erotisch zu sein. Dabei scheint die Künstlerin immer wieder sich selbst zu malen, sich als „Frau an sich“ darzustellen mit verschiedenen Attributen wie Pinsel, Sektgläser, Handtaschen, Erdbeeren, aber auch Sieben, Zigaretten oder Abwasch. Die starke Farbigkeit findet sich nicht nur in den Malereien sondern auch in den Grafiken, den Prägedrucken oder den Skulpturen wieder.
Wir freuen uns, mit der Präsentation der neuesten Arbeiten dieser berühmten Malerin das Jahr 2020 einläuten zu können.